Viele Menschen begegnen uns im Alltag: Verwandte, Unbekannte, Freunde und Feinde. Wie gehen wir auf diese Mitmenschen zu? Sind wir bestrebt, mit ihnen zu kommunzieren, oder gehen wir ihnen lieber aus dem Weg?
Auch Gott will uns täglich begegnen. Sein Sohn Jesus Christus hat eine Brücke errichtet, auf der wir uns Gott nähern können.
Die Fastenzeit lädt uns ein, diese Brücke zu Gott zu verstärken. Sie lädt uns ebenso ein, Brücken zwischen uns und unseren Mitmenschen zu bauen.
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Flüelen und Erstfeld haben einen Versöhnungweg erarbeitet. Sie sind herzlich eingeladen, sich in der Woche vom 6.-16. März an fünf Stationen zu besinnen und ihre persönliche Verbindung zu Gott und den Mitmenschen zu überdenken und neu zu gestalten.
Der Versöhnungsweg ist in der Pfarrkirche Erstfeld aufgestellt und täglich geöffnet (9.00-20.00 Uhr). Wagen auch Sie es, alte Brücken zu verstärken oder abgebrochene Brücken neu zu errichten.

Zeit für das Gespräch
Der Versöhnungsweg ist täglich von 09.00-20.00 Uhr zugänglich. Am 14. und 15. März ist die Kirche bis 21.00 Uhr offen.
Zu den untenstehenden Zeiten ist ein Priester in der Pfarrkirche anwesend. Er steht Ihnen für das persönliche Gespräch und bei Fragen zur Verfügung:
Mittwoch 6. März 12.00 – 15.001/17.00 – 18.30 (1)
Donnerstag, 7. März 17.30 – 19.00 (1)
Freitag, 8. März 09.00 – 10.00 (1)
Samstag, 9. März 17.00 – 17.30 (1)
Sonntag 10. März 08.30 – 09.15 (1)
Montag 11. März 09.00 – 11.00 (2)
Dienstag 12. März 14.00 – 15.00 (1)
Mittwoch 13. März 18.00 – 20.00 (2)
Donnerstag 14. März 19.30 – 21.00 (1)
Freitag 15. März 19.00 – 20.00 (1)
Samstag 16. März 17.00 – 17.30 (1)
(1) Pfr. Viktor Hürlimann, Erstfeld (041 880 13 18)
(2) Pfr. Bruno Werder, Silenen (079 760 76 14)