Am vergangenen Sonntag wurden dreizehn junge Erwachsene im Sakrament der Firmung durch den Heiligen Geist bestärkt. Gelebter Glaube, eine Gemeinschaft die trägt und Engagement für Mitmenschen mögen die Früchte dieses Tages sein.

Im letzten Schuljahr der Oberstufe bieten wir den Religionsunterricht ausserschulisch an. Die Jugendlichen können wählen, welche Angebote sie besuchen wollen. Sieben Veranstaltungen sind obligatorisch, um im Abschlusszeugnis den Vermerk „Lernziele erreicht“ im Fach „konfessioneller Religionsunterricht der Landeskirchen“ zu erhalten. Das Programm ist vielfältig und abwechslungsreich. Wir freuen uns, den Schülerinnen und Schülern dieses zeitgemässe und altersentsprechende Angebot machen zu können. Das Programm finden sie hier.

Liebe Schülerinnen und Schüler
Das gemeinsame Gespräch über Leben und Glaube muss jetzt zu Hause stattfinden. Das ist nicht ganz einfach. Darum haben wir euch auf dieser Seite einige Materialien vorbereitet. Es sind Ideen zu  Palmsonntag, Hoher Donnerstag, Karfreitag, Ostern und neu auch vom hl. Franz von Assisi

Weiterlesen

Jesus ist uns ganz nahe – und lädt zum Gebet ein

Seit dem 27. März steht ein grosses Kreuz in der Pfarrkirche vorne in der Mitte. Es ist ein schlichtes Zeichen dafür, dass Jesus uns ganz nahe ist – gerade in diesen doch für viele schwierigen Zeiten.
Das Kreuz lädt uns zum Gebet ein, besonders für die Kranken, die Sterbenden, die Einsamen, diejenigen, die den Kranken beitehen und den Trauernden – bei uns und weltweit.

Das Kreuz lädt zum Gebet ein. Selbstverständlich ist das Beten sehr individuell. Wir können ganz frei beten, oder auch vorformulierte Gebete verwenden
Hier eine Sammlung.

Weiterlesen

Aufgrund der Coronakrise sind sämtliche Gottesdienste bis zum 19. April abgesagt.
Über Youtube kann man den Gottesdienst vom Kloster Einsiedeln mitfeiern. Eine andere Möglichkeit ist die über den Kanal von Vaticannews möglich.

Jeden Morgen (ausser Hoher Donnerstag, Karfreitag und Karsamstag) wird in der Pfarrkirche in der Früh die hl. Messe in den Anliegen der Pfarrei, des Bistums, der ganzen Kirche und der ganzen Welt gefeiert.
Man möge die geistliche Kommunion pflegen. Ein Vorschlag dafür findet sich unten.
Beerdigungen im engen Familienkreis (Ehepartner, Lebensgefährten, Eltern, Geschwister, Kinder, Pflegekinder, Adoptiveltern, Grosseltern) sind gestattet.
Aufgrund der Situation ist das gemeinsame Gebet zu Hause umso wichtiger. Weiterlesen