Am Markustag fand trotz Corona die Markusprozession statt. Der Markusbittgang wurde erstmals 590 zur Abwendung der Pest durchgeführt. Bei uns findet er sicher seit dem 15. Jahrhundert statt. Wir beteten um das Ende der Pandemie, um günstiges Wetter und überhaupt für das Wohl an Leib und Seele aller Erstfelderinnen und Erstfelder.

Vom Markustag bis zum Fest Kreuz Erhöhung wird übrigens der Wettersegen gespendet.