Beiträge

Liebe Erstkommunionkinder, liebe Eltern

Am 11. April feierten 30 Kinder ihre erste hl. Kommunion. Wenn auch im bescheidenen Rahmen, war es doch ein eindrücklicher Tag. Ich sage allen Danke, die zum Gelingen dieses Fester beigetragen haben.

Falls die Lage es zulässt, werden wir an Fronleichnam im grösseren Rahmen feiern. Unten sind noch vier Daten, die man sich vormerken kann.

Euer Pfarrer Viktor Hürlimann

 

Vorgesehene Daten für die Erstkommunionkinder

Zum Ausmalen, als Vorlage für ein Tischset usw.: Tischset Danke

Für alle, die gerne die Lieder nochmals singen möchten, kann hier das Liederheft runtergeladen werden.

Seit den Sommerferien bereiten sich die katholischen Kinder auf die Erstkommunion vor. Dieses Jahr laufen die Vorbereitung unter dem Schwerpunkt „Dankbarkeit“. Dankbarkeit ist nicht nur eine positive Haltung, sondern steht im engen Zusammenhang mit der heiligen Messe. Diese heisst doch unter anderem auch Eucharistie (=Danksagung). Vorgesehen ist, dass diese am Weissen Sonntag, den 11. April stattfindet. Aufgrund der besonderen Situation erscheint hier für einmal keine Übersicht der kommenden Anlässe. Bleiben wir flexibel!

Wichtig ist allerdings doch der Termin von Fronleichnam. Dabei sollten alle Erstkommunionkinder von 2021 teilnehmen. Fronleichnam ist immer 60 Tage nach Ostern und das bedeutet dieses Jahr am 3. Juni.

Hier noch das aktuelle Erstkommunion-Religionsheftchen.

Am 15. Mai trafen sich sieben Interessierte im Pfarrhaus, um das Projekt „Brennender Dornbusch“ zu besprechen. Bei diesem Projekt geht es darum vor Jesus in der Eucharistie vor allem um den Hl. Geist zu beten.
die Gruppe beschloss, dass jede / jeder jeweils an einem bestimmten Wochentag eine gewisse Zeit vor dem Tabernakel betet.
Alle vier Monate werden wir eine Eucharistie feiern und nachher eine Stunde Anbetung vor dem Allerheiligsten halten. Als ersten Termin haben wir das Herz-Jesu-Fest festgelegt. Das ist dieses Jahr am 28. Juni. Die hl. Messe beginnt dann um 19 Uhr.
Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Wenn jemand sonst wöchentlich eine gewisse Zeit (Ziel wäre eine Stunde) Anbetung halten will oder wer weitere Informationen braucht, kann sich beim Pfarramt melden.