Beiträge

Jesus stiftet eine neue Verbundenheit.
Es ist die Verbundenheit derer, die den Willen Gottes tun.
Der „Wille Gottes“: damit ist mehr gemeint als das Halten seiner Gebote.
Den Willen Gottes tut, wer nach innen lauscht
und die gottgeschenkte Schönheit der eigenen Seele zur Entfaltung bringt.
Den Willen Gottes tut, wer bewusst oder unbewusst auch andere einlädt,
von innen her, das heisst von Gott her, zu leben.

Quelle: unbekannt

Wer seine Hände nicht den Armen entgegenstreckt, um ihnen eine Gabe zu reichen, streckt sie umsonst zu Gott aus, um die Verzeihung seiner Sünden zu erlangen.
Bernhardin von Siena

Jesus eile
Jesus weile
Jesus heile
Jesus eine
Pfr.Res. Jost Frei, Sarnen

 

 

Man vermag dem Wort nicht besser als mit Schweigen und Hören zu dienen.
Johannes Tauler

Ein Mann sagte zu einem Weisen: «Wenn ich bete, höre ich gar nichts von Gott». Der sagte: «In eine volle Tasse kann man nichts mehr hineinschütten. Wenn du ständig selber redest, kannst du nichts hören. Werde zuerst einmal still, dann hörst du auch Gott».
Quelle unbekannt

Hätte ich früher erkannt, was ich jetzt weiß, dass der winzige Palast meiner Seele einen so großen König beherbergt, dann hätte ich ihn nicht so häufig darin allein gelassen.
Teresa von Avila

Ostern hat das Leben neu erfunden, nur wir machen immer gleich weiter.
Monika Minder

Es ist bedeutend einfacher einen Gedankensplitter zum Leiden und Sterben, als zur Auferstehung zu finden. Woran mag das liegen?!?

Weiterlesen